Presse
Pesseberichte u. Veranstaltung “Messe im Nikolausmünster und anschließende OpenAir” Seite 14
Männerchor Überlingen e.V.
zurück zurück
ÜBERLINGEN 07. JULI 2019 Tradition des Männerchors im Münster soll fortgesetzt werden Blick vom Altarraum im Überlinger Nikolausmünster auf die Gottesdienstbesucher und den Männerchor auf der Empore. | Bild: Lothar Fritz Der Männerchor Überlingen gestaltete den Hauptgottesdienst im Münster. Der neue Stadtpfarrer Bernd Walter will die Tradition eines vom Männerchor gestalteten Hauptgottesdienstes im Jahr fortsetzen. Der Männerchor Überlingen singt auf der Empore deutsche Messgesänge unter der Leitung von Matthias Auer. | Bild: Lothar Fritz Der Männerchor Überlingen hatte am Sonntag die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes übernommen und diese dem neuen Stadtpfarrer Bernd Walter gewidmet. Der Chor wollte damit seiner Hoffnung Ausdruck geben, dass er jährlich einen Hauptgottesdienst musikalisch gestalten und damit eine Tradition fortsetzen darf. Pfarrer Walter hat dafür seine Zustimmung gegeben. Unter der Leitung von Matthias Auer hatten die zwanzig Sänger ein anspruchsvolles Programm gewählt. Vier Teile aus der „Deutschen Messe“ von Franz Schubert (1797 bis 1828) für Vierstimmigen Männerchor à cappella. Die meisten geistlichen Messetexte sind in lateinischer Sprache. und haben den Lobpreis Gottes zum Inhalt. In der „Deutschen Messe“ haben sie auch die Sorgen und Nöten der Menschen im Blickpunkt. Zum Kyrie, „Wohin soll ich mich wenden“, zum Gloria, „Ehre, Ehre sei Gott in der Höhe“, zum Sanctus, Heilig, heilig, heilig ist der Herr“, zum Agnus Dei, „Mein Heiland, Herr und Meister“. Diese Lieder, die auch im Gesangbuch „Gotteslob“ stehen, haben in Süddeutschland und Österreich große Popularität erlangt. Sie sind von eingängiger Melodik und gleichmäßigem Rhythmus geprägt. Zum Beginn der Messe hatte der Männerchor mit dem Chorwerk „Das Morgenrot“ von Robert Pracht (1878 bis 1961) den Auftakt gemacht. Pracht war nach kurzer Lehrtätigkeit in Meersburg über zwei Jahrzehnte am Humboldt-Gymnasium in Karlsruhe tätig und leitete außerdem etliche Gesangvereine im Umkreis von Karlsruhe. Während der Kommunion sang der stimmgewaltige Tenor Gerhard Rimmele das lateinische „Ave Maria“ (nach Gounod/ Bach). Ein Klassiker von Ludwig van Beethoven (1770 bis 1827) „Die Ehre Gottes in der Natur“ bildete den Schlusschor, der von den Gottesdienstbesuchern großen Beifall erhielt. Open Air: Der Männerchor singt Volkslieder am Nordportal des Münsters. | Bild: Lothar Fritz Nach dem Gottesdienst sang der Männerchor noch eine halbe Stunde lang am nördlichen Seitenportal populäre Volkslieder wie „Ännchen von Tharau„, „Am Brunnen vor dem Tore“ und die Variationen über „Die launische Forelle“ sowie das eher selten gehörte „Überlingen, teure Heimat, Perle du am Bodensee“. Bericht von LOTHAR FRITZ im Südkurier am 08.07.2019
Franziskanerkirche Überlingen